Männliche Statue, zweite Hälfte 1. Jh. v.Chr., Inv. 15055

Portraitkopf Kaiser Treboniano Gallos, 251-253 n.C., Inv. 15032

Gestalteter Fuß eines Klapptisches, 1. Jh.. n.Chr., Inv. 12194

Kopfteil (fulcrum) eines Betts, 1. Jh. v.Chr. – 1. Jh. n.Chr., Inv. 34926

Silbergefäße mit Widmung an Apoll aus der Thermalquelle Vicarello bei Bracciano, zweite Hälfte 1. Jh. n.Chr., Inv. 12131-2, 12134, 12137-8, 12143, 12148

Virtuelle Besichtigung dieses Saales

Das Antiquarium Romanum entstand in der Folge einer strengeren Auswahl von bereits vorhandenen Fundstücken aus römischer Epoche und deren genaueren archäologischen Untersuchung. Dazu gehörten etruskische und italische Exponate aus dem Museo Gregoriano Etrusco. Hier sind einige Fragmente großer Bronzestatuen, Teile von Bronzemobiliar sowie Bronze- und Silbergefäße ausgestellt.