Online SammlungenPinakothekSaal IIGeschichten aus dem Leben des hl. Nikolaus von Bari

Die Geburt des hl. Nikolaus, Inv. 40247

Geschenk an die drei armen Mädchen, Inv. 40248

Der hl. Nikolaus errettet ein Schiff vor dem Schiffbruch, Inv. 40250

Der hl. Nikolaus erweckt drei in Salzlake gelegte Jungen, Inv. 40249

Virtuelle Besichtigung dieses Saales

Gentile di Niccolò, genannt Gentile da Fabriano
(Fabriano 1370 ca. - Rom 1427)
Begebenheiten aus dem Leben des hl.. Nikolaus von Bari, 1425
Tempera auf Holz
35,5 x 36 cm ; 30 x 62 cm (Inv. 40249)
Invv. 40247, 40248, 40250, 40249

Die Tafeln stellen vier (der fünf) Teile der Predella des von der Familie Quaratesi in Auftrag gebenen Polyptychons für den Hochaltar der Kirche S. Nicolò sopr'Arno in Florenz dar. Das Werk galt als eines der gelungensten von Gentile da Fabriano, dessen Signatur zusammen mit der Datierung auf Mai 1425 in einer nicht erhaltenen Inschrift auftauchte. Es handelt sich daher um eines der letzten Gemälde des Künstlers, der nur zwei Jahre später in Rom starb. Das Quaratesi-Polyptychon blieb bis 1830 in der Kirche, wurde dann aufgeteilt und verkauft (der mittlere Teil mit der Muttergottes auf dem Thron mit Kind befindet sich in Hampton Court in England, die vier Seitenfelder mit der hl. Maria Magdalena, dem hl. Nikolaus von Bari, dem hl. Johannes dem Täufer und St. Georg sind in den Uffizien in Florenz aufbewahrt; der fünfte Teil der Predella mit den Pilgern am Grab des hl. Nikolaus ist heute in der National Gallery of Art in Washington).
Die dargestellten Episoden sind: Die Geburt des hl. Nikolaus; Geschenk an die drei armen Mädchen; Der hl. Nikolaus erweckt drei in Salzlake gelegte Jungen und Der hl. Nikolaus errettet ein Schiff vor dem Schiffbruch.