Rotfiguriger attischer Stamnos (bauchiger Henkelkrug)

Rotfiguriger attischer Stamnos (bauchiger Henkelkrug)

ehemals Sammlung Guglielmi
440-430 v.Chr.
Keramik
Höhe 44,4 cm
Inv. 39562

In den etruskischen Gräbern ist griechische Import-Keramik durchaus häufig anzutreffen, so denn auch dieser rotfigurige Stamnos (bauchiger Henkelkrug) aus Attika. An der Hauptseite ist die Abreise zweier Krieger (Theseus, Piritoos?) dargestellt, die von einer Frau und einem alten weißhaarigen König verabschiedet werden. Auf der anderen Seite wenden sich zwei Frauen inständig bittend an einen bärtigen, kahlköpfigen König. Es handelt sich hierbei um den Stamnos des Malers „Guglielmi“, der seinen Namen gerade eben von der in diesem Saal ausgestellten Sammlung bezieht. Dieser konventionelle Name bezeichnet einen attischen Maler, der stilistisch der Manier des Polygnotos und dem Maler von Kleophon folgt und auf das Ende des 5. Jh. v. Chr. zu datieren ist.