Madonna mit Kind zwischen den Heiligen Dominikus und Katharina von Alexandrien

Madonna mit Kind zwischen den Heiligen Dominikus und Katharina von Alexandrien

Beato Angelico
Guido di Pietro, genannt Beato Angelico,
(Vicchio um 1395 - ROM 1455)
Madonna mit Kind zwischen den Heiligen Dominikus und Katharina von Alexandrien, um 1435
Tempera auf Holz
24,4 x 18,7 cm
Inv. 40253

Es gibt keine geschichtlichen Hinweise zur ursprünglichen Herkunft und dem Auftrag dieser kleinen Tafel, die beinahe einmütig Beato Angelico zugeschrieben wird, der sie vermutlich um das Jahr 1435 ausführte. Das Gemälde, das aufgrund des kleinen Formats sicherlich einer privaten Andacht bestimmt war, zeigt die mit dem Kind spielende Jungfrau, die einer seit dem Ende des 13. Jh. bestehenden toskanischen Tradition folgt: Sie hält eine Rose in ihren Händen, das Symbol der Weisheit, während im Vordergrund der hl. Dominikus, der Gründer des Ordens, dem Beato Angelico angehörte, und die hl.Katharina von Alexandrien niedergekniet sind.