Die Madonna erscheint dem hl. Franz

Die Madonna erscheint dem hl. Franz

Pietro da Cortona
genannt Pietro da Cortona,
(Cortona 1596 - Rom 1669)
Die Madonna erscheint dem hl. Franz, 1641 ca.
Öl auf Leinwand
227 x 151 cm
Inv. 40405

Das Gemälde Die Madonna erscheint dem hl. Franz ist eine leicht in den Ausmaßen reduzierte Replik des Altarbilds, das Pietro da Cortona in den Jahren 1640-1641 für die Montauto-Kapelle in der Annunziata-Kirche in Arezzo gemalt hatte. Es stammt aus der päpstlichen Villa in Castelgandolfo und wurde 1932 in die Pinakothek aufgenommen. Das Motiv mit der Jungfrau, die dem hl. Franz erscheint und ihm das Kind darbietet, ist im 17. Jahrhundert besonders verbreitet. Das religiöse Thema weist hier eine bemerkenswerte Vitalität und Gestaltungsfreiheit auf, ist mit flüssigen Pinselstrichen gemalt und reich an Farbeffekten, womit die große Künstlerpersönlichkeit Bestätigung findet, die zu den bedeutendsten Vertretern des Barock zählt.