Schenkung Roms

Schenkung Roms

Kaiser Konstantin ist vor Papst Silvester niedergekniet und bietet die Stadt Rom dar, die durch eine goldene Statue symbolisiert wird: Auf diese Episode (die sich später als Legende herausstellte) gründete sich die Bildung des Kirchenstaates und die Rechtfertigung der zeitlichen Macht der Päpste. Silvester trägt die Züge von Clemens VII. (1523-1534), der Innenraum zeigt die später abgerissene frühchristliche Basilika St. Peter.