Besichtigen Sie die Stanzen des Raffael

Disputa

An der Wand gegenüber der Schule von Athen ist dem Thema der Theologie entsprechend das Fresko mit der sogenannten „Disputa des allerheiligsten Sakramentes“ zu sehen. Richtiger wäre der Titel „Triumph der Religion“. Zu beiden Seiten der Heiligen Dreifaltigkeit (mit Gottvater, Christus zwischen der Jungfrau Maria und Johannes dem Täufer und dem Heiligen Geist, die in einer Linie in der Mitte angeordnet sind) ist die triumphierende Kirche mit im Halbkreis angeordnet auf Wolken sitzenden Patriarchen, Propheten und abwechselnd Aposteln und Märtyrern aus dem Alten Testament dargestellt. Die Personen sind (von links nach rechts vom Betrachter aus gesehen): der hl. Petrus, Adam, der hl. Johannes der Evangelist, David, der hl. Lorenz, Judas, der Makkabäer (?), der hl. Stefan, Moses, der hl. Jakobus der Ältere, Abraham und der hl. Paulus. Rings um den Altar auf der Erde mit dem allerheiligsten Sakrament sehen wir die streitende Kirche. Auf den Marmorthronen beim Altar sitzen die vier lateinischen Kirchenväter: die Heiligen Gregor der Große (mit den Gesichtszügen von Julius II.), Hieronymus, Ambrosius und Augustinus. Andere Figuren tragen die Gesichtszüge von historischen Personen: zu erkennen sind das Portrait von Sixtus IV. (Onkel von Julius II.) im Papstgewand ganz rechts, von Dante Alighieri dahinter und von Beato Angelico als Ordensbruder links außen.