HomeKunstvermittlungFührungen für Blinde und Besucher mit starker Sehschwäche



Dem haptischen Zugang zu einer großen Sammlung von Original-Skulpturen im Profanen Gregorianischen Museum, der bereits seit den frühen Neunziger Jahren möglich ist, kommt nun eine neue Möglichkeit dazu, die die Vatikanische Pinakothek über verschiedene Sinne erleben lässt. Ziel ist, dass Personen mit Sehschwäche einige Hauptwerke ikonographisch kennen lernen können und zwar über das Ertasten von genau dafür erstellten, thermogeformten Tafeln und perspektivischen Reliefs, die mit einer Legende in Brailleschrift und/oder in vergrößerter Schrift in schwarzer Farbe versehen sind.

Während der Tour wird die imaginäre Vorstellung der Werke über andere Kanäle als die der visuellen Wahrnehmung angeregt und es wird eine autonome Verarbeitung der künstlerischen Botschaft über die wahrnehmbaren Fakten hinaus unterstützt. Um diese Ziele zu erreichen, werden didaktisch-kommunikative, multidisziplinäre Systeme (wie z.B. literarische und musikalische Sprache) sowie Systeme, wie analoge und synästhetische Anspielungen, die mehrere Sinne ansprechen, genutzt.

 

Ausgewählte Hauptwerke

 

Melozzo da Forlì „Ein Laute spielender Engel"
Pinakothek, Saal IV

 

Caravaggio „Kreuzabnahme"
Pinakothek, Saal XII


Einzelne Tourabschnitte

  • Den Werken nähert man sich detailliert und analytisch über den Gebrauch der thermogeformten Tafeln und der perspektivischen Reliefs, die, für diesen Zweck hergestellt, die visuell-perspektivische Erfahrung nachahmen und eine Analyse der kompositorischen, technischen, plastischen und chromatischen Wirkungen ermöglichen.

  • Dichtungen und Musikstücke werden vorgeführt; vereint mit den synästhetischen wie analogen Anspielungen (akustische, olfaktorische, haptische etc.), die von der didaktischen Besucherführung angeregt werden, rufen die im Gemälde dargestellten Bilder hervor und begünstigen dabei den Übergang von einer einfachen Kenntnis zu einer tieferen Wahrnehmung des Werks und seiner umfassenden Würdigung.

  • Zudem ist es möglich, ein Fragment eines Freskos mit dem Detaill der Aureola des Engels von Melozzo und ein Stück Leinwand mit dem Detail des Leichentuchs der Kreuzabnahme zu berühren. Diese wurden von erfahrenen Restauratoren dem Original rigoros ähnlich hergestellt.


Organisatorisches...

  • Die Eintrittskarten sind für Blinde kostenlos, auch die Führung. Eine Begleitperson hat ebenso zu den Museen einen kostenfreien Zugang.
  • Die Museumstour dauert 2 h.
  • Eine Besuchergruppe besteht aus maximal 8 Besuchern.
  • Die Tour ist augenblicklich nur in italienischer Sprache verfügbar.
  • Pro einem oder zwei Besuchern ist ein didaktischer Mitarbeiter vorgesehen, um den Museumsbesuch zu optimieren.
  • Besuch nur nach Anmeldung.
  • Um Daten/Uhrzeiten der Besuche mit Führung zu erfahren und um sich anzumelden, senden Sie bitte eine E-Mail an visitedidattiche.musei@scv.va oder rufen Sie eine der folgenden Telefonnummern an: + 39 06 69883145 / + 39 06 69884676 / + 39 06 69884947.

Eintrittspreise

Für Informationen

Büro Service und Kundendienst



Tel. + 39 06 69883145 / + 39 06 69884676 / + 39 06 69884947