Nützliche Hinweise
Nützliche Hinweise für Besucher

Nützliche Hinweise für Besucher

Kleidung Kleidung

Der Eintritt zu den Vatikanischen Museen, zur Sixtinischen Kapelle, zur Petersbasilika und den Vatikanischen Gärten ist nur Besuchern gestattet, die anständig gekleidet sind.
Nicht erlaubt sind tief ausgeschnittene und/oder dekolletierte Kleidungsstücke, Shorts, Miniröcke und Hüte.    

Gepäck, Taschen und RucksäckeGepäck, Taschen und Rucksäcke

Die Besucher sind angehalten, Gepäck, Reisetaschen, Rucksäcke, Pakete und Transportbehälter, deren Maße vom zuständigen Personal als unzulässig eingestuft werden, vor dem Betreten der Ausstellungsräume an der Garderobe abzugeben.
Personen, die ihren Besuch in der Vatikanischen Basilika fortsetzen, sind aufgefordert, ihr Gepäck vor dem Verlassen der VM wieder abzuholen. 
Der Garderobendienst ist gratis.

Garderoben-Regeln

Messer, Scheren und Gegenstände aus MetallMesser, Scheren und Gegenstände aus Metall

Um die Sicherheit der Besucher und den Schutz des Kunsterbes in den Museen zu gewährleisten, müssen Messer, Scheren und/oder Metallgegenstände jedweder Art an der Garderobe abgegeben werden.
Der Garderobendienst ist gratis.

Lost & FoundLost & Found

Besucher, die persönliche Gegenstände verloren haben, können dies dem Aufsichtspersonal melden, das überprüfen wird, ob sie eventuell gefunden.
Sollte der Besucher die Museen bereits verlassen haben, kann er unter der Mail-Adresse accoglienza.musei@scv.va um Unterstützung bitten.
Gefundene Gegenstände, die nicht noch am selben Tag reklamiert werden, werden an die Vatikanische Gendarmerie überstellt.
Für den Verlust persönlicher Gegenstände übernehmen die VM keine Haftung. 

RelaxbereichRelaxbereich

Entlang des Museumsparcours befinden sich Relax-Bereiche mit Sitzmöglichkeiten, in denen die Besucher eine Ruhepause einlegen können (Hof der Rüstungen, Hof der Pinakothek, „Giardino Quadrato“, Pinienhof).  

 

Haustiere und BlindenhundeHaustiere und Blindenhunde

Das Mitbringen von Tieren in die Museen ist untersagt, auch wenn es sich um Kleintiere handelt. Einzige Ausnahme sind Blindenhunde, die jedoch einen Maulkorb tragen und an der Leine geführt werden müssen, sowie  Haustiere, die therapeutischen Zwecken dienen (Pet Therapy).
Um den Zutritt zu den Museen zu erleichtern, muss der Besuch mindestens einen Tag zuvor unter folgender Mail-Adresse angekündigt werden: accoglienza.musei@scv.va.

Fotografieren in den VMFotografieren in den VM

Mit Ausnahme der Sixtinischen Kapelle ist das Fotografieren der Exponate und Räumlichkeiten der VM – für ausschließlich private Zwecke – gestattet. Das Fotografieren mit Blitz ist grundsätzlich verboten.
Der eventuelle Gebrauch von Foto-Stativen und/oder professioneller Ausrüstung muss von der Direktion der Vatikanischen Museen genehmigt werden.
Der Gebrauch von Selfiestangen ist untersagt.
In der Sixtinischen Kapelle ist das Fotografieren oder Videofilmen mit Elektronikgeräten untersagt. Das Aufsichtspersonal  ist autorisiert, das sofortige Löschen von gegen diese Norm verstoßendem Video-/Fotomaterial zu verlangen und zu überprüfen.

Führungen in der Sixtinischen Kapelle Führungen in der Sixtinischen Kapelle

In Anbetracht der Sakralität des Ortes und der Achtung derselben wird während des Besuchs der Sixtinischen Kapelle um absolute Ruhe gebeten.
Die Gruppen, die an Führungen teilnehmen, verfügen zwar über Kopfhörer mit Radioempfänger, erhalten vor dem Betreten der Sixtinischen Kapelle jedoch alle entsprechenden kunstgeschichtlichen Informationen. Zu diesem Zweck stehen den autorisierten Fremdenführern Totem Touchscreens zur Verfügung, um den Besuchern das zu zeigen, was sie hier in absoluter Stille bewundern können.
Den einzelnen Besuchern stehen entlang des Ausstellungsparcours (Pinienhof und „Giardino Quadrato“) zahlreiche detaillierte Beschreibungstafeln über die heilige Kapelle und andere Museumsbereiche zur Verfügung.

 

Zeichnen in den VMZeichnen in den VM

Für die Reproduktion oder das Zeichnen der Exponate (nur mit Bleistift möglich) ist die Sondergenehmigung der Direktion der Vatikanischen Museen erforderlich.
Dank eines didaktischen Abkommens der VM mit der Akademie der Schönen Künste in Rom ist es  Studenten, die Kurse in Künstlerischer Anatomie belegen, gestattet, die in ihr akademisches Programm eingefügten Werke zu zeichnen. 

Laserpointer Laserpointer

Der Gebrauch von Laserpointern ist in den Museumsräumen verboten. 

Museumsplan der VMMuseumsplan der VM

Besuchern, die ihren persönlichen Besichtigungsrundgang planen, wird geraten, den offiziellen Plan der Vatikanischen Museen zu konsultieren.
Der Museumsplan kann auf der Webseite der VM heruntergeladen und ausgedruckt werden. Er ist auch gratis am Ticketschalter erhältlich.

 

AbfallAbfall

Papier, Dosen, Flaschen und anderer Abfall ist in den Museen ausnahmslos in die dafür vorgesehenen Müllbehälter zu werfen, die sich aus Sicherheitsgründen nur in den Bereichen  außerhalb des Besucherparcours befinden (Haupteingang, Innenhöfe, Speisebereiche, Toiletten).

Solidarität und SpendenSolidarität und Spenden

Zur Unterstützung des Wohltätigkeitswerkes des Papstes für die Bedürftigen stellen die Museen interessierten Besuchern Informationskits über den Peterspfennig zur Verfügung, die einen Postzahlschein sowie Informationen über das apostolische und wohltätige Werk des Heiligen Vaters enthalten. In den Museen befindet sich auch ein Schalter des Vatikanischen Postamts, an dem Einzahlungen getätigt und andere Postdienste in Anspruch genommen werden können. 

 

Sicherheitskontrollen am MetaldetectorSicherheitskontrollen am Metaldetector

Um die Kontrollen am Metaldetector einfacher und schneller zu gestalten, ist es ratsam, Objekte, die in den Museen nicht zulässig sind (siehe Kapitel Schirme; Messer; Waffen), schon vorher aus dem Handgepäck zu nehmen und das zuständige Personal darauf hinzuweisen.  

 

Schirme, Stöcke, Stative und VideokamerasSchirme, Stöcke, Stative und Videokameras

Schirme von mittleren und großen Dimensionen (oder spitze Regenschirme), Stöcke (ausgenommen dann, wenn sie als Gehhilfe dienen), Foto-Stative, Videokameras, Abzeichen und Schilder jeder Art müssen in der Garderobe abgegeben werden.
Zulässig sind Stangen, die von autorisierten Fremdenführern als Erkennungszeichen benutzt werden.
Der Garderobendienst ist gratis.

Waffen und/oder gefährliche MaterialienWaffen und/oder gefährliche Materialien

Das Mitführen jedweder Art von Schusswaffen und/oder gefährlichen Materialien in die Museen ist nicht erlaubt. Besuchern, die Waffen mit sich führen, ist der Zutritt verboten (auch wenn sie im Besitz eines gültigen Waffenscheins sind).
Dieses Verbot gilt auch für Mitglieder der Ordnungskräfte, die ihre Dienstwaffe mit sich führen.
Das Abgeben von Schusswaffen und/oder gefährlichen Materialien an der Garderobe ist nicht erlaubt

Speisen und Getränke Speisen und Getränke

Es ist nicht erlaubt, in die Museen alkoholische Getränke und Spirituosen mitzunehmen (diese müssen am Besuchstag an der Garderobe abgegeben/abgeholt werden).
Der Verzehr von Speisen und Getränken in den Ausstellungssälen ist verboten. Die Besucher haben jedoch die Möglichkeit, Speisen und/oder Getränke gratis an der Garderobe abzugeben (die noch am selben Tag vor Schließzeit der Museen wieder abgeholt werden müssen. Was nicht reklamiert wurde, wird vernichtet).
Entlang des Museumsparcours stehen den Besuchern zahlreiche Automaten sowie Speisebereiche mit Café-,Restaurant- und Pizzeria-Service zur Verfügung.

 

Familien in den VMFamilien in den VM

Familien mit Kindern und Kinderwagen sind in den Museen willkommen.
Das Aufsichtspersonal  zeigt ihnen nicht nur den geeignetsten Parcours, sondern auch, wo sich die Fahrstühle befinden, die den Zugang zu einigen Museumsräumen erleichtern. Entlang des Besuchsrundgangs befinden sich Räume mit Wickeltischen für Babys und ein Stillzimmer. Einige Imbissbereiche sind auch mit Kindersitzen ausgestattet.
Auf dem offiziellen Plan der Vatikanischen Museen ist verzeichnet, wo sich die jeweiligen Stellen befinden.

Überwachung und Schutz des KunsterbesÜberwachung und Schutz des Kunsterbes

Im gesamten Museumsbereich gilt das absolute Verbot, die Kunstwerke zu berühren  (mit Ausnahme blinder Besucher, die taktile Führungen und alle Sinne ansprechende Rundgänge in Anspruch nehmen).
Um die Sicherheit der Besucher und den Schutz des gesamten Kunsterbes zu gewährleisten, sind alle Museumsräume und die darin aufbewahrten Kunstwerke mit einem fortschrittlichen Alarm- und Videoüberwachungssystem ausgestattet. 

Mobiltelefone Mobiltelefone

Damit sich der Museumsbesuch so angenehm wie möglich gestaltet, raten die Vatikanischen Museen dringend vom Gebrauch von Mobiltelefonen in den Ausstellungsräumen ab.
Die Besucher sind in jedem Fall gebeten, den Lautlos-Modus zu aktivieren.
In der Sixtinischen Kapelle ist der Gebrauch von Mobiltelefonen grundsätzlich untersagt.

Ausgeliehene ExponateAusgeliehene Exponate

Zur besseren Planung des Besuches in den Vatikanischen Museen wird den Besuchern geraten, die Sektion „Museen in der Welt“ zu kontaktieren, in der alle Exponate aufgelistet sind, die für Ausstellungen oder Sonderevents zeitweise an andere Institutionen ausgeliehen wurden. 

 

VerstärkermikrophoneVerstärkermikrophone

Der Gebrauch von Verstärkermikrophonen ist in den Museen nicht gestattet.
Im Falle von Gruppenführungen mit mehr als 11 Teilnehmern ist das Ausleihen von Kopfhörern mit Radioempfänger Pflicht.

WI-FIWI-FI

Aus Sicherheitsgründen ist im Museumsbereich kein WIFI-Zugang möglich.

KlimatisierungKlimatisierung

Aufgrund architektonischer Beschränkungen und dringender Auflagen für den Schutz des Kunsterbes ist – besonders in den Sommermonaten – die Klimatisierung einiger Museumsbereiche, in denen das Besucheraufkommen besonders hoch ist, nur bedingt möglich.

 

Rauchen in den VM  Rauchen in den VM

Die Vatikanischen Museen sind „Nichtraucherzone”. Entlang des gesamten Museumsparcours („Cortile Ottagono“ eingeschlossen) gilt absolutes Rauchverbot (auch für E-Zigaretten).