„Außerplanmäßige“ Führung – Halbprivat
„Außerplanmäßige“ Führung – Halbprivat

„Außerplanmäßige“ Führung – Halbprivat

Vatikanische Museen außerplanmäßig

Das Privileg, nicht nur die für die Öffentlichkeit offenen Museumssektoren bewundern zu können, sondern auch jene, die normalerweise nicht zugänglich sind – einschließlich einer exklusiven Besichtigung der Sixtinischen Kapelle.
Ein besonderes Angebot, das sich an Gruppen mit  maximal 15 Teilnehmern richtet.
Auf Anfrage stellen die Vatikanischen Museen Führer zur Verfügung (die Führung ist obligatorisch), bei denen es sich um spezialisiertes und autorisiertes Personal des Staates der Vatikanstadt handelt.
Auf Anfrage können Sie die einzigartige Erfahrung Ihres Museumsbesuchs mit einer köstlichen Mahlzeit ausklingen lassen: Sie haben die Wahl zwischen einem appetitlichen Aperitiv oder einem einladenden Buffet-Abendessen, wofür eine Dauer von höchstens einer Stunde vorgesehen ist.

Das Angebot „Außerplanmäßige“ Führung – Halbprivat umfasst: Galerie der Kandelaber, Galerie der Wandteppiche, Galerie der Landkarten, Stanzen des Raffael. Im Parcours eingeschlossen ist auch der außerordentliche Zugang zu einigen „verborgenen“ Museumssektoren, die der Öffentlichkeit normalerweise nicht zugänglich sind, wie die  Bramante-Treppe, das Maskenkabinett und die Nikolinische Kapelle.
Am Ende des Rundgangs folgt die exklusive Besichtigung der Sixtinischen Kapelle, die die Teilnehmer bis 18:15 Uhr bewundern können, während  alle anderen Besucher diesen heiligen Ort bereits verlassen haben oder im Begriff sind, dies zu tun.
Wichtiger Hinweis: Der Parcours und der Zugang zu den oben angegebenen Sektoren könnte im Falle unvorhergesehener Aktivitäten oder Veranstaltungen des Heiligen Stuhls oder des Staates der Vatikanstadt Variationen oder Schließungen unterworfen sein.