Blinde Besucher
Zugänglichkeit

Zugänglichkeit

Die Vatikanischen Museen, ein Museum für alle. Ein aufregender Ort, der den Besucher teilnehmen lässt und mit einbezieht. Ein Museum, das man genießen, sehen, berühren, hören und riechen kann

Um das Kunsterbe der Vatikanischen Museen noch leichter einem größeren Publikum zugänglich zu machen, wird Blinden und Besuchern mit Sehschwäche angeboten, gratis an taktilen und alle Sinne ansprechenden Führungen teilzunehmen. Ihnen wird auch die Möglichkeit gegeben, Kalkabdrücke und eine breite Auswahl an Skulpturen und Original-Artefakten taktil zu erforschen, die in der Vatikanischen Pinakothek, im Museo Gregoriano Profano, Museo Gregoriano Egizio und Museo Etnologico, sowie in den Vatikanischen Gärten ausgestellt sind.
Auf diese Weise soll auch Blinden und Besuchern mit Sehschwäche die Möglichkeit gegeben werden, einige der Kunstwerke der vatikanischen Sammlungen durch Hilfsmittel wie thermogeformte Tafeln und perspektivische Reliefs kennen zu lernen, die eigens zu diesem Zweck hergestellt wurden und mit einer Legende in Brailleschrift und/oder vergrößerten Schwarzbuchstaben versehen sind.

Besuchsablauf

Den Werken nähert man sich detailliert und analytisch durch den Gebrauch von thermogeformten Tafeln und eigens für diesen Zweck hergestellten perspektivischen Reliefs – also durch Simulation der visuell-perspektivischen Erfahrung für die Analyse der kompositorischen, technischen, plastischen und chromatischen Effekte.

Das Hören von Gedichten und Musikstücken, vereint mit  synästhetischen und analogen Verweisen (akustische, olfaktorische, haptische etc.), die von den didaktischen Führern angeregt werden, beschwört die auf dem Gemälde dargestellten Bilder herauf und erleichtert den Übergang von einer einfachen Kenntnis zu einer tieferen Wahrnehmung des Werkes.

Dank der von erfahrenen Restauratoren hergestellten originalgetreuen Reproduktionen ist es möglich, das Fragment eines Freskos mit dem Detail des Heiligenscheins des Engels von Melozzo zu berühren – oder das Leinwandstück mit dem Detail des Leichentuchs aus der Grablegung Christi des Caravaggio.

Wichtiger Hinweis: Das Mitbringen von Blindenhunden ist erlaubt, wenn diese einen Maulkorb tragen und an der Leine geführt werden. Aus organisatorischen Gründen wird gebeten, den Besuch einige Tage zuvor unter folgender Mail-Adresse anzukündigen: 
accoglienza.musei@scv.va