Fries mit florealer Dekoration und menschlichen Köpfen

Fries mit florealer Dekoration und menschlichen Köpfen

Cerveteri
4. Jh. v.Chr.
polychrome Terrakotta
Inv. 14129

Der Fries besteht derzeit aus vier architektonischen Platten mit florealer Dekoration und einem Relief mit menschlichen Köpfen. Ein Fries mit aufsteigenden Akanthusblattvoluten umrahmt männliche (Dionysos?) und weibliche Köpfe (Ariadne? Menaden?). Die nicht fugenlos zusammenpassenden Platten waren am Gebälk eines Tempels befestigt. Durch die kürzlich vorgenommene Restaurierung erwies sich, dass die Platten aus einer Zusammenfügung des 19. Jahrhunderts entstanden, die mit Platten ausgeführt wurde, die zu einer größeren, allerdings nicht genauer festzulegenden Anzahl von Platten gehörten.