Praktika
Praktika in den Vatikanischen Museen

Praktika in den Vatikanischen Museen

Zielgruppe
Die Vatikanischen Museen bieten Programme für Ausbildungspraktika an, die sich an junge Restaurierungstechniker richten, wie auch an Studenten oder Jungakademiker aus den Fachbereichen Kunst und Archäologie sowie humanistischen Disziplinen, die den Museumsbereich betreffen.

Programm
Jeder Praktikant wird einem bestimmten Projekt und einer Arbeitsgruppe zugeteilt, und so in die tägliche Museumsaktivität eingebunden. Die ihm übertragenen Aufgaben dienen der Unterstützung der verschiedenen Büros: Besucherempfang; Didaktik; Kommunikation; Restaurierungslabors; Museumsabteilungen usw.
Das Praktikumsprogramm umfasst auch Bildungsinitiativen wie Seminare, Konferenzen und Führungen, die den Praktikanten die Möglichkeit geben, die vielfältigen Aspekte der Museumsrealität besser kennenzulernen und es ihnen leichter machen, ihre jeweiligen akademischen und beruflichen Fähigkeiten in die Praxis umzusetzen, zu konfrontieren und zu vertiefen.
Am Ende der Praktikumszeit werden die Teilnehmer gebeten, an einem Abschlusstag ein kurzes Referat über die von ihnen verrichteten Arbeiten zu halten.

Dauer
Die Praktika dauern sechs Monate; Praktikumsbeginn ist jeweils Anfang Oktober oder Anfang April.

Bedingungen für das Einreichen der Bewerbung
Praktikumsbewerbungen müssen an folgende E-Mail-Adresse gerichtet werden: infostages.musei@scv.va. Die Bewerbungen müssen mindestens 4 Monate vor Beginn des kommende Semesters eingereicht werden (bis Ende Mai für das Anfang Oktober beginnende Semester; bis Ende November für das Semester, das im April beginnt).

Voraussetzungen für die Bewerbung
Die Annahme der von der Praktikumskommission geprüften Bewerbungen richtet sich nach der Konformität des Bewerberprofils mit den anstehenden Aktivitäten und Projekten, der Disponibilität von Stellen und der Beurteilung der eingereichten Dokumentation (im PDF Format), die folgende Unterlagen beinhalten muss:

  • Curriculum vitae et studiorum;
  • gültiges Ausweisdokument;
  • Diplome oder Zeugnisse;
  • Bewerbungsschreiben;
  • wenigstens 2 offizielle Empfehlungsschreiben, die von Ausbildungsstätten oder eventuellen früheren Arbeitgebern ausgestellt sein müssen.

Ausländische Praktikumsbewerber müssen über Grundkenntnisse der italienischen Sprache verfügen.

Die Praktika werden nicht entlohnt, und mit ihnen ist auch kein Recht auf eine Anstellung bei der Direktion der Vatikanischen Museen verbunden.