Krönung der Jungfrau Maria, Kreuzabnahme Christi und Heilige

Krönung der Jungfrau Maria, Kreuzabnahme Christi und Heilige

L'Alunno
Niccolò di Liberatore, genannt L’Alunno,
(Foligno, um 1430 - 1502)
Krönung der Jungfrau Maria, Kreuzabnahme Christi und Heilige, 1466
Tempera auf Holz
291 x 280 cm
Inv. 40307

Dieses nach seinem Entstehungsort in der Nähe von Ascoli Piceno in den Marken “Montelparo-Polyptychon“ benannte Werk war vermutlich für die Klosterkirche Sant’Agostino bestimmt, und wurde nach dem Erdbeben des Jahres 1703 in die Kirche S. Michele Arcangelo in Castello di Montelparo gebracht. Das Gemälde ist mit "Nicholas Fulginas" signiert und 1466 datiert. Es wurde 1844 von Gregor XVI. (1831-1846) erworben. Der ausführende Künstler Niccolò di Liberatore, genannt l'Alunno, wirkte in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts in Umbrien und in den Marken. Die komplexe Komposition in einem reich verzierten gotischen Rahmen belegt den evidenten Einfluss der venezianischen Kultur. Im Zentrum des Polyptychons sind die Krönung der Jungfrau Maria und die Kreuzabnahme Christi umgeben von zahlreichen Heiligenfiguren dargestellt.